Datenschutzerklärung

Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist nehmen wir ernst. Nachstehende Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche Daten in welchem Umfang und zu welchen Zwecken durch die Nutzung unserer Internetseiten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.


Der Besuch unserer Homepage erfolgt grundsätzlich ohne Anmeldung oder Registrierung.

Wir erheben, verwenden und speichern personenbezogene Daten ausschließlich auf der Grundlage und in den Grenzen des Bundesdatenschutzgesetzes und der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).


1.  Verantwortlicher für die Verarbeitung von Daten und Datenschutzbeauftragter


Verantwortlich für die rechtmäßige Behandlung von Nutzerdaten sind BICKENBACH - Rechtsanwälte, Logenstraße 8, 15230 Frankfurt (Oder), Deutschland. (Weitere Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.)


Die betriebliche Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist Frau Simone Windschügl, erreichbar unter vorstehender Anschrift bzw. unter simone.windschuegl@kanzlei-bickenbach.de.


2.  Art  und Zweck der Datenverarbeitung


Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf der rechtlichen Grundlage des Artikels 6 DSGVO.


a) Vom Benutzer freiwillig, etwa über die online-Mandantenplattform auf unserer Kontaktseite, zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten werden von uns lediglich intern gespeichert und ausschließlich im Rahmen der Bearbeitung übertragener Mandate verwandt. Insoweit unterliegen wir zusätzlich den im Impressum bezogenen berufsrechtlichen Vorschriften, insbesondere beruflichen Verschwiegenheitspflichten. Nur soweit dies zulässig und im Rahmen der Mandatsbearbeitung erforderlich ist, erfolgt eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und ohnehin nur mit Einverständnis des Betroffenen. (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO)


In diesem Falle erheben wir folgende Informationen:

Anrede, gegebenenfalls akademische Grade, Vorname(n), Nachname, eine gültige E-Mail-Adresse, Anschrift (gegebenenfalls mit für eine Zustellung notwendigen Zusatzinformationen), Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) sowie Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen eines Mandats notwendig sind.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Identifikation als  (potentiellem) Mandanten der Kanzlei, zur angemessenen Beratung und Vertretung im Rahmen des Mandats bzw. zur Beantwortung Ihre Rechtsfrage, zur Korrespondenz mit Ihnen, zur Rechnungsstellung und zur Abwicklung eventueller Haftungsansprüche sowie zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.


b) Unsere Internetseite verwendet Cookies. Dies sind Textdateien, die bei Aufruf einer Internetseite versandt und auf dem jeweiligen Zugangsgerät des Besuchers gespeichert werden. Bei wiederholtem Besuch der Seite übermittelt der Browser des Nutzers einen solchen Cookie zurück an den Server unserer Homepage. Durch verschiedene Auswertungsmöglichkeiten kann der Server zum Beispiel die Steuerung auf der zuvor besuchten Internetseite erleichtern.

Die Verwendung von Cookies kann im Rahmen der persönlichen Einstellungen auf dem jeweils durch den Besucher verwendeten Internetbrowser seines Zugangsgeräts unterbunden bzw. festgelegt werden.


c) Unsere Internetseite verwendet das Google Conversion-Tracking. Wenn Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind, wird von Google Adwords mit dem Anklicken der Anzeige ein spezielles Cookie auf Ihrem Zugangsgerät gesetzt. Dieses Cookie wird nach 30 Tagen ungültig. Erfolgt ein erneuter Aufruf unserer Internetpräsenz innerhalb dieser Frist, können wir und Google nachvollziehen, dass der Besucher auf die Anzeige geklickt hat und zu unserer Seite weitergeleitet wurde, ohne Identifizierung des Nutzers. Jeder Google AdWords-Kunde bekommt ein anderes Cookie. Es kann also nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die über das Cookie generierten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen. So lässt sich die Anzahl der Nutzer, die die Anzeige angeklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden, ermitteln. Auf diese Weise ist es uns möglich, Anzeigen effektiv zu schalten.

Sie können das hierfür erforderliche Setzen dieses Cookies verhindern durch die vorstehend bezogene Einstellung Ihres Browsers oder diesen  so konfigurieren, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.


d) Unsere Internetseite verwendet den Analysedienst Google Analytics. Dieser Webanalysedienst wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden kurz: Google) betrieben.

Auch dieses Auswertungswerkzeug basiert auf der Verwendung von Cookies. Deren Funktionsweise haben wir bereits beschrieben. Die durch den Cookie gespeicherten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gespeichert. Innerhalb eines Mitgliedsstaates der EU oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum wird Ihre IP-Adresse von Google zuvor gekürzt.

Google nutzt die übertragenen Informationen aufgrund einer vertraglichen Abrede mit uns, um eine Statistik über die Nutzung unserer Internetpräsenz zu erstellen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google verbunden. Auch insoweit können Sie über den Browser Ihres Zugangsgeräts die Verwendung von Cookies in den persönlichen Einstellungen regeln. Ferner können Sie die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch den Cookie von Google, verhindern indem Sie ein unter dem folgenden Link von Google angebotenes Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


3.  Dauer der Speicherung


Personenbezogene Daten werden grundsätzlich gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Zwecke nicht mehr erforderlich ist, es sei denn eine weitere Speicherung wird durch gesetzliche Vorschriften ermöglicht oder vorgeschrieben.


Die Löschung mitgeteilter und gespeicherter personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nicht vor Beendigung des Mandatsverhältnisses und vor Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Hiervon unberührt werden personenbezogene Daten gelöscht, wenn sie für die Verfolgung des Zwecks ihrer Speicherung nicht mehr erforderlich sind, der Nutzer eine ursprünglich erteilte Einwilligung zur Speicherung widerrufen hat, oder eine solche aus anderen Gründen unzulässig ist oder wird.


4.  Nutzerrechte

 

Von der beschriebenen Datenverarbeitung betroffene Nutzer können jederzeit auf Anfrage von uns Auskunft über personenbezogene Daten erhalten, die bei uns über sie gespeichert sind.

Nach gesetzlicher Maßgabe haben sie dann hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten das Recht:

- auf Berichtigung

- auf Löschung

- auf Einschränkung der Verarbeitung

- auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

- auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen

- aufBeschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde.


Sie haben außerdem das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Ein Widerruf zur Speicherung und Weitergabe von personenbezogenen Daten kann zur Folge haben, dass das Mandatsverhältnis nicht weiter betrieben werden kann.


Für die Wahrung und Ausübung vorstehender Rechte können sich Betroffene an die in Ziffer 1 benannte Datenschutzbeauftragte wenden.